Schützenbruderschaft St. Burchard 1844 e.V. Oedingen spendet 2510 Euro an das Kinderhospiz Balthasar

Da wie in allen Orten dieses Jahr das Schützenfest ausfallen musste, hat sich die Oedinger Schützenbruderschaft eine besondere Aktion einfallen lassen.

So wurde der eigentliche Schützenfesttermin dazu genutzt, Care-Pakete von einigen Vorstandsmitgliedern zu verkaufen. Diese beinhalteten eine Kiste Krombacher Bier, einem Paket Oedinger Schützenwurst, einem Gesellschaftsspiel sowie einer sehr beliebten Schützenente für den heimischen Pool. Schnell war der Entschluss gefasst, jeweils 10 Euro pro verkauftem Care-Paket in diesem außergewöhnlichen Jahr für einen guten Zweck zu Spenden.

Nachdem bereits im letzten Jahr die Bruderschaft Spenden in einem organisierten Spendenlauf für das St. Elisabeth Hospiz in Altenhundem gesammelt hat, entschied sich der Vorstand in diesem Jahr dazu, das Kinder- und Jugendhospiz Balthasar in Olpe zu unterstützen.

Diese Aktion hat bei den Schützenbrüdern aus Oedingen und Umgebung auf große Zustimmung gestoßen, so dass eine stolze Spendensumme zusammengekommen ist.

Die Spendensumme von insgesamt 2510 Euro wurde vom ersten Vorsitzenden Tim Bergsieker und dem Kassierer Kai Esleben an Frau Lisa-Marie Vetter, Referentin für Öffentlichkeitsarbeit beim Kinderhospiz Balthasar, per Scheck übergeben.

Frau Vetter erzählte bei dieser Übergabe ausführlich über die vielen schönen, aber auch traurigen Momente ihrer Arbeit. Sie erklärte auch die Notwendigkeit von Spendengeldern, ohne die das Kinderhospiz Balthasar, gerade auch in der momentanen Krisensituation, nur schwer existieren könne.   

Weitere Informationen zu Hilfsmöglichkeiten oder Spenden sind unter www.kinderhospiz.de zu finden.

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.